Zimmer 8

Zimmer (Grösse: 24m²) mit Twin (zwei Betten à 1 m Breite – gerne fixieren wir diese) mit Dusche/Bad. Kunstvolle Zimmer nach dem Kunstkonzept des Teufelhofs – im Teufelhof-Standard eingerichtet. Die Zimmer sind nur via einer Treppe erreichbar (Denkmalschutz des Gebäudes).

 

Das Kunstzimmer 8: "just tonight"

Ohne Vorzeichnung oder Skizze im Voraus entsteht die Zeichnung direkt vor Ort auf der Wand, um die Ecken und über die Decke. Mit Borstenpinseln reibt die Künstlerin die schwarze Acrylfarbe auf die Wand, die hellen Stellen werden ausgespart. Das Bild entsteht erst während des Arbeitsprozesses vor Ort, es verdichtet und konkretisiert sich zunehmend.

Dabei wird nicht eine eindeutige Darstellung von etwas Konkretem angestrebt, sondern vielmehr eine Stimmung und Bewegung im Raum geschaffen. Der Raum wird zu einer Art inneren Landschaft, modelliert durch Hell-Dunkel, Dichte und Offenheit, Dynamik und Energie. Es geht um die immateriellen oder flüchtigen Dinge wie Bewegung, Kraft und Wind, das ewige Hin und Her zwischen zwei Polen wie Licht und Schatten, Tag und Nacht, das Auf und Ab und die Präsenz und Absenz vom Körper im Raum. Der Leerraum, die nicht-gezeichneten Stellen, sind dabei ein wichtiger Teil des Bildes, ähnlich wie eine Pause in einem Musikstück. Die Künstlerin interessiert das Auflösen von einer einzelnen Perspektive und das Schaffen von möglichen Räumen, welche den Betrachter gänzlich umgeben. Je nach Blickwinkel – ob man zur Tür hereinkommt, auf dem Bett liegt oder auf dem Sessel weilt – verändert sich der Bildraum. Der Betrachter kann sich im Raum bewegen, seinen Blick schweifen lassen und wird quasi selber Teil des Bildes.

 

Die Künstlerin: Julia Steiner

Die Künstlerin Julia Steiner (*1982, Büren zum Hof, Schweiz) lebt und arbeitet in Basel. Sie studierte an der Hochschule der Künste Bern, mit einem Auslandsemester an der Universität der Künste Berlin. Ihre Werke sind an Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen und in internationalen Sammlungen vertreten. Sie gewann mehrere Preise und Stipendien, u.a. den Manor Kunstpreis des Kantons Bern, den Swiss Art Award, den Kiefer Hablitzel Preis und Atelierstipendien in Peking (Galerie Urs Meile) und London (Stiftung Landis & Gyr).

In ihren grossformatigen Zeichnungen interessiert sie das Eröffnen verschiedener Bildräume und -welten. Der Betrachter kann im Bild eintauchen und darin spazieren gehen. Seit 2011 entstehen vermehrt Raumzeichnungen, welche ganze Räume umspannen und das Auflösen der Bildränder und das Mittendrin-Sein des Betrachters weitertreiben. Parallel zu den zeichnerisch-malerischen Arbeiten entstehen Skulpturen und Objekte. www.juliasteiner.ch

 

Hier können Sie direkt buchen oder buchen Sie telefonisch unter +41 61 261 10 10 oder per E-Mail: info@teufelhof.com

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com