de | en | fr

1777 - Kulinarische Werkstatt - Neues Restaurant ab 2015


Raphael Wyniger, 03. September 2013


Nun ist es offiziell. Gemeinsam mit dem Team vom Teufelhof, und natürlich einem neuen Team, eröffnen wir im zukünftigen Schmiedenhof ein neues Restaurant. In diesem Zusammenhang werden wir also neuer Partner der Gemeinschaft für das Gute und Gemeinnützige «GGG». Wir bedanken uns bei der «GGG» für das Vertrauen und ich freue mich auf dieses Projekt. Wir werden alles daran setzen, dass wir ein inspirierendes und spannendes, neues Kaffee/Restaurant/Bar eröffnen werden.

Jetzt schon ist klar: Was wir in der GGG realisieren ist ist neu und unterscheidet sich vom Teufelhof.

Unter dem Titel «1777 – Kulinarische Werkstatt» - die Jahreszahl erinnert an das Gründungsjahr der GGG Basel - bietet das neue Konzept ein vielseitiges Café-Angebot, geprägt von der modernen Wiener Kaffeehaus-Kultur. Zum Mittagsangebot mit Salaten und Baguettes sowie einer kleinen Mittagskarte gesellt sich ein umfangreiches Wein-, Käse und Fleischangebot für den frühen Abend. Neben einigen «Klassikern» bietet das neuartige Konzept den Gästen zudem die Möglichkeit, ihre Speisen und Getränke individuell in «Werkstatt-Manier» selbst zusammenzustellen. Ihr dürft gespannt sein! Und selbstverständlich: wir werden Euch weiterhin aktiv informieren.

Für den Betrieb wird eine Betriebsgesellschaft gegründet. Der Teufelhof Basel als Gast- und Kulturhaus in der bekannten Struktur wird unabhängig vom Konzept «1777 - Kulinarische Werkstatt» weiterbetrieben. Selbstverständlich werden jedoch die Synergien zwischen den beiden Betrieben sinnvoll genutzt, die beiden Einheiten werden in Zukunft voneinander profitieren, respektive sich ergänzen.

Warum wir das tun? Nun: Wir lieben, was wir tun, dies mit dem Ziel, spannende und unabhängige Gastronomie und Hotellerie zu betreiben. Zudem möchte ich meinen Gästen und Mitarbeitern ein gutes Umfeld bieten und weiterhin Kultur fördern. Weiter ist es mir wichtig, dass der Teufelhof auch zukünftig prächtig gedeihen kann. Hier können Synergien und eine gewisse «Grösse» hilfreich und sogar sinnvoll sein. So sei zum Schluss auch erwähnt: Weitere Möglichkeiten zur Implementierung von Teufelhof-geprägten Ideen stehen wir aufgeschlossen gegenüber. Einfach bei mir melden.

Nun, freue ich mich auf das weitere Vorgehen in Sachen Schmiedenhof und GGG. Ich verweise weiter gerne auf die Website www.1777-basel.ch.

Herzliche Grüsse
Raphael Wyniger