de | en | fr

Das Theater im Teufelhof

Programm

NEU: TICKETS ONLINE BUCHEN

Buchen Sie Ihr Theaterbillet einfach und bequem zu Hause mit unserem Partner Starticket www.starticket.ch

Einfacher gehts kaum! Selbstverständlich können Sie die Tickets auch wie bis anhin über unsere Rezeption beziehen. Wir freuen uns auf Sie!
Joachim Rittmeyer: „Zwischensaft“

Joachim Rittmeyer: „Zwischensaft“

Kabarettistisches Solostück
Do-Sa, 11.-13., Do-Sa, 18.-20. und Do-Sa, 25.-27. September 2014, jeweils 20.30 h
Mundart und Deutsch

„Interessenkreis für Sondierbohrungen im Alltag“ – so nennt sich die Gruppe um den luzid-schrägen Theo Metzler. Sie klopft seit Jahren unseren Alltag nach geheimen Tapetentüren ab. Und diesmal klopfen Fachkräfte wie Metzler mit, die ein besonderes Gespür für Zwischenräume mit sich bringen: Jovan Nabo, der Slave, empfänglich für mehr...


Schaufenster: René Sydow:

Schaufenster: René Sydow: "Gedanken! Los!"

Poetisches Kabarett
Mo, 29. September 2014, 20.30 h
Deutsch

René Sydow ist ein Kabarett-Poet; er balanciert zwischen literarischen Texten und scharfer politischer Satire. Sydow erscheint als Stolperdraht für jeden hinkenden Vergleich und als Gegenlicht für alle Blender. Er seziert unsere gesellschaftliche Wirklichkeit, die Kulturszene, die Wirtschaft und die Parteienlandschaft. Seine Skalpelle sind das mehr...


ZU ZWEIT: „Umtausch ausgeschlossen!“

ZU ZWEIT: „Umtausch ausgeschlossen!“

Grosse Töne und loses Mundwerk
Do-Sa, 2.-4. Oktober 2014, jeweils um 20.30 h
Deutsch

ZU ZWEIT, alias Tina Häussermann und Fabian Schläper, lassen die Stimmbänder schwingen und machen sich auf alles einen Reim. Ihre Songs und Geschichten haben immer die Kraft der zwei Herzen. Sie glauben an Humor oberhalb der Gürtellinie und wirken wie ein Befreiungsschlag aus der Endlos-Pointenschleife der Comedians: Eine Wundertüte für alle, die mehr...


Schaufenster: Philipp Mosetter: „107 tragische Vorfälle“

Schaufenster: Philipp Mosetter: „107 tragische Vorfälle“

Ein Parcours durch alle (und zwar tatsächlich alle!) Lebenslagen
Mo, 20. Oktober 2014, 20.30h
Deutsch

Philipp Mosetters Lesungen sind Raritäten. Und das nicht nur, weil sie so selten stattfinden, sondern vor allem auch deshalb, weil jede Lesung ein unberechenbares Ereignis ist. Denn Mosetter ist nicht nur ein lesender Autor, er ist vielmehr ein darstellender Leser. Grundlage sind Mosetters Sammlung von 107 tragischen Vorfällen, kleine, aber dafür mehr...


Michel Gammenthaler: „Scharlatan“

Michel Gammenthaler: „Scharlatan“

Schauspiel, Kabarett und Zauberei
Do-Sa, 23.-25. und Do-Sa, 30., 31. Oktober und 1. November 2014, jeweils 20.30 h
Mundart

Augen auf bei der Berufswahl! Eine solide Grundausbildung: Zauberer! Wenn man erst einmal gelernt hat, Leuten falsche Tatsachen vorzuspiegeln, eröffnen sich unzählige Karriere-Möglichkeiten: Wie stellt man Kontakt her zu Verstorbenen, die gar nie gelebt haben? Wie schummelt man beim Pokern, ohne die Karten zu berühren? Und wie liest man Gedanken mehr...


Schaufenster: Frank Grischek: „Unerhört“

Schaufenster: Frank Grischek: „Unerhört“

Akkordeonist und Stoiker
Mo, 3. November 2014, 20.30 h
Deutsch

Frank Grischek macht sich zur Aufgabe, dem Publikum die Vielseitigkeit seines Instrumentes nahezubringen. So richtig begeistern kann er sich für den Job Akkordeonist allerdings nicht. Mit unnachahmlich schlechter Laune macht er uns klar, dass wir unsere Sicht auf Akkordeonisten, ob nun in der Fussgängerzone oder im Konzertsaal, gründlich überdenken mehr...


Tina Teubner: „Männer brauchen Grenzen“

Tina Teubner: „Männer brauchen Grenzen“

Lieder, Kabarett und Unfug
Do-Sa, 6. – 8. November 2014, jeweils um 20.30 h
Deutsch

Tina Teubner, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, lebt in Köln als alleinerziehende Ehefrau. Gestählt durch zahllose Ehejahre weiss sie, dass nur eine entschiedene Hand zum Glück führt: Warum soll das, was für die Kinder gut ist, nicht auch für den Mann gut sein? Mit ihrer rasier- und messerscharfen Intelligenz, ihrem mehr...


Schaufenster: Axel Pätz: „Das Niveau singt“

Schaufenster: Axel Pätz: „Das Niveau singt“

Tastenkabarett
Mo, 10. November 2014, 20.30 h
Deutsch

Mit bösartigem Witz und makabren Liedern, zu denen er sich auf Klavier und Akkordeon begleitet, hat Axel Pätz auch mit seinem zweiten Soloprogramm an der Scherzgrenze der Gesellschaft Posten bezogen, um dort nicht nur in die Tasten, sondern auch seinen Mitmenschen kräftig auf die Finger zu hauen. Er berichtet von Schrecken des Alltags, wie dem mehr...


frauVOLKmann: „Sautot!“ (Uraufführung)

frauVOLKmann: „Sautot!“ (Uraufführung)

Eine musikalische Treibtat
Do-Sa, 13.-15., Do-Sa, 20.-22. und Do-Sa, 27.-29. November 2014, jeweils um 20.30 h
Deutsch & Mundart

Die Multiinstrumentalisten Christina Volk und Florian Volkmann folgen dem Ruf der musikalischen Wildnis und gehen auf die Jagd. Wer die beiden kennt, weiss, dass dabei nichts ohne verspielten Humor und gehörig Augenzwinkern geht. Ihr erstes gemeinsames Programm ist eine wilde Jagd auf die Welt der Töne, bläst das Jagdhorn, rollt mit Sang und Klang mehr...


Ingo Börchers: „Keimfrei – ein Hypochonder packt aus“

Ingo Börchers: „Keimfrei – ein Hypochonder packt aus“

Kabarettsolo
Do-Sa, 4.-6. Dezember 2014, jeweils um 20.30 h
Deutsch

Sie lauern überall: Pilze und Bakterien, Viren und Parasiten, Sporen und Schmarotzer. Darum waschen wir mehrmals täglich unsere Hände, wenn nicht mit Seife, so doch in Unschuld. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde: Im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik. Wir wollen ein Leben ohne Nebenwirkungen; nach uns der mehr...


Schaufenster: Armin Fischer: „Freude schöner Weihnachtstrubel“

Schaufenster: Armin Fischer: „Freude schöner Weihnachtstrubel“

Ein klavierkabarettistisches Rettungsprogramm
Mo und Di, 8. und 9. Dezember 2014, 20.30 h
Deutsch

Dass Beethoven sein Leben mit Komponieren verbrachte, weiss jeder. Aber er hat kein einziges Weihnachtslied geschrieben. All die anderen klassischen Komponisten übrigens auch nicht, denn damals hiess Weihnachten noch Kirchgang und Bratapfel, und ein Lied zu komponieren für einen Bratapfel war nicht gerade lukrativ. Der Klavierkabarettist Armin mehr...


Sarah Hakenberg: „Struwwelpeter reloaded“

Sarah Hakenberg: „Struwwelpeter reloaded“

Makabarett
Do-Sa, 11. – 13. Dezember 2014, jeweils 20.30h
Deutsch

Das Publikum erwartet hier das harte Leben, denn Sarah Hakenberg stellt die Struwwelpeter-Geschichte modernisiert vor. Niemand kann hier auf einen Hans-Guck-in-die-Luft warten, dafür wird Mandy-Guck-aufs-Handy erscheinen. Jeder kennt den Zappelphilipp, doch dieser verwandelt sich in die Ritaline-Aline und der Suppenkaspar macht eine Wandlung zum mehr...


Wünschen Sie aktuelle Gastspiel-Infos via E-Mail?

Dann klicken Sie hier.

Gerne verweisen wir zudem auf die Website des Theaters: www.theater-teufelhof.ch