de | en | fr

Schaufenster: Philipp Mosetter: „107 tragische Vorfälle“



Ein Parcours durch alle (und zwar tatsächlich alle!) Lebenslagen
Mo, 20. Oktober 2014, 20.30h
Deutsch

Philipp Mosetters Lesungen sind Raritäten. Und das nicht nur, weil sie so selten stattfinden, sondern vor allem auch deshalb, weil jede Lesung ein unberechenbares Ereignis ist. Denn Mosetter ist nicht nur ein lesender Autor, er ist vielmehr ein darstellender Leser. Grundlage sind Mosetters Sammlung von 107 tragischen Vorfällen, kleine, aber dafür sehr genaue Alltagsbetrachtungen. Aus diesen Kuriositäten und tragikomischen Miniaturen entwickelt sich im Laufe der Lesung ein ganz eigenes, an Absurditäten reiches Szenarium. Tiefere Erkenntnisse über das menschliche Sein sind nicht zu vermeiden. Ein grosses Panorama – mit Zwischenraum hindurch zu schaun.