Restaurant Atelier

Restaurant Bel Etage

Bar & Kaffee Zum Teufel

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com

Zimmer 5

Zimmer (Grösse: 19m²) mit Twin (zwei Betten à 1 m Breite – gerne fixieren wir diese) mit Dusche/Bad. Kunstvolle Zimmer nach dem Kunstkonzept des Teufelhofs – im Teufelhof-Standard eingerichtet. Die Zimmer sind nur via einer Treppe erreichbar (Denkmalschutz des Gebäudes).

 

Das Kunstzimmer 5:

«Silene» die Nelke am Strassenrand

Diese  Pflanze hat viele Namen, schon die lateinischen sind ein Wohlklang:

Silene vulgaris, inflata, cucubalus, venosa.

 

Und erst die Namen in den Umgangssprachen: …Taubenkropf-Leimkraut, Klatschnelke… Pétard, Silène enflé… Bubbolini, Erba del cucco… Bladder campion, Maiden’s tears…
Lauter Namen für die kleine, starke Pflanze, die mit ihren tiefen Wurzeln auch an Strassenrändern wachsen kann.  
Sie ist schlank und  elegant, hat Nelken-Blüten mit fünf weissen Kronblättern und einen runden, „aufgeblasenen“ Kelch mit einem feinen Netz aus rötlichen Adern. Dieser auffällige Kelch ist der Ursprung für die meisten der Namen. Er macht die Pflanze unverwechselbar.

Im Hotelzimmer wächst die Pflanze als brillantblauer Silhouetten-Schnitt riesig vergrössert an der Wand hoch und an die Decke, wo sich über den Betten die Nelkenblüte geöffnet hat. Im Liegen ist der Aufbau und die überraschende Schönheit der einzelnen Formen zu sehen. Im Bad verstreut eine offene Kapsel reife Samen.            

Das kleine botanische Bilder-Manual an der Wand ermöglicht den visuellen Sprung von der abstrakten Form im Hotelzimmer zur realen Wildpflanze.  
Silene blüht den ganzen Sommer—Entdecken ist möglich!
 

Die Künstlerin: Ruth Handschin

Ruth Handschin wurde  in Basel geboren und hat ihre Kunststudium an der Hochschule für Gestaltung, Basel, am Massachusetts College of Art in Boston und an der Kunstakademie München absolviert.


Sie arbeitet mit «flora non grata», den meist ungeliebten urbanen Wildpflanzen. Auf der Basis einer naturwissenschaftlichen Pflanzensammlung entstehen Zeichnungen, Formenschnitte und damit verschiedenste Rauminstallationen, sowohl temporär als auch bleibend. Ruth Handschin lebt und arbeitet in Zürich Mehr über die Künstlerin finden Sie hier: www.ruth-handschin.ch


 

Hier können Sie direkt buchen

oder buchen Sie telefonisch unter +41 61 261 10 10 oder per E-Mail: info@teufelhof.com

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com