Restaurant Atelier

Restaurant Bel Etage

Bar & Kaffee Zum Teufel

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com

Kunsthotel

Bis auf die Suite sind alle Zimmer mit zwei getrennten Betten eingerichtet. Achtung: Aufgrund des Denkmalschutzes sind die Zimmer im Kunsthotel nur via einer Treppe erreichbar.

 

Das Konzept der Kunstzimmer:

Der Teufelhof ist quasi der Erfinder der Kunstzimmer; ist es doch das erste Kunsthotel seiner Art. Im Wesentlichen geht es um das Erleben von Kunst in einem neuen Kontext. Die Idee ist, dass die Hotelzimmer als Kunstwerke realisiert und als «Raumkunst» geschaffen werden. Diese raumfüllenden, eigentlichen Erfahrungswelten stellen ganz eigene Anforderungen und lassen die Kunst in einem neuen Kontext erlebbar machen. Das Kunstpublikum kann in herkömmlichen Ausstellungen nur zeitlich beschränkt verweilen und wird in seiner individuellen Auseinandersetzung durch andere Besucher permanent gestört. Will man also diese Aspekte ausschliessen, bleibt nur eines übrig: Man muss „Ausstellungsbedingungen“ schaffen, welche die Möglichkeit bieten, ein solches Kunstwerk bewohnbar und individuell erfahrbar zu machen. Genau hier knüpft das Kunsthotel im Teufelhof Basel an: Hier werden in den Hotelzimmern Kunstinstallationen geschaffen, die von den Gästen, aber auch von Besuchern, im wahrsten Sinne des Wortes erlebt werden können. 


 


die neuen Kunstzimmer

Ein veritables Revival im eigentlichen Sinn. Künstlerinnen und Künstler, die vor einigen Jahren schon einmal ein Kunstzimmer eingerichtet haben, kamen erneut zum Zug und haben im Januar 2019 die neuen Kunstzimmer gestaltet.

Das Kunsthotel verfügt über acht Zimmer und eine Suite, die alle als bewohnbare Kunstwerke eingerichtet sind. In unregelmässigen Abständen werden die Zimmer neu gestaltet. Die Idee ist, dass die Gäste gleichsam in der Kunst wohnen und nicht, wie sonst üblich, Kunst nur an den Zimmerwänden zu sehen ist. Eine Absicht, die in der Umsetzung eine grosse Bedeutung hat: Der Gast soll die Kunst in einem neuen Kontext erleben können. Das 30-jährige Bestehen des Teufelhofs im Jahr 2019 ist auch der eigentliche «Leitfaden» der Neugestaltung.

Und so sieht die Zuteilung der Zimmer aus:

Zimmer 1 Dumeng Secchi
Zimmer 2 Dieter Meier
Zimmer 3 Mickry 3
Zimmer 4 Flavio Paolucci
Zimmer 5 Ruth Handschin
Zimmer 6 Dominique Thommy-Kneschaurek
Zimmer 7 Hubertus Gojowczyk
Zimmer 8 Karin Vidensky
Zimmer 9 Lea Achermann

 

 

Hier können Sie direkt buchen

oder buchen Sie telefonisch unter +41 61 261 10 10 oder per E-Mail: info@teufelhof.com

Mickry 3 Kunstzimmer 3 4
Dieter Meier Kunstzimmer 2 01

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com

Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie hier nicht online buchen können. +41 61 261 10 10 oder info@teufelhof.com